Rockenstein – Erfahrung seit 1909

2019

Die Firma Rockenstein wird durch die QIB zertifiziert. Die Lagerflächen werden um 20% erweitert und eine neue Beschichtungskabine im Bereich der Kleinserienfertigung angeschafft.

2018

Die Lagerfläche auf dem Hof wird auf 2000 Quadratmeter erweitert und eine Lagerhalle mit 2100 Kubikmeter Lagervolumen in Betrieb genommen. Rockenstein tritt der QIB bei.

2017

Die Lagerfläche auf dem Hof wird auf 1200 Quadratmeter erweitert. Eine neue Automatik-Beschichtungsanlage und ein Fertigungsband werden angeschafft und im Januar 2018 in Betrieb genommen.

2016

Rockenstein stellt auf die ERP Software Otec 12 um und schafft eine neue Krananlage in der Großteilebeschichtung an. Das Firmen Wiki wird eingeführt.

2015

Eine neue LKW Flotte wird angeschafft: ein LKW mit 15,5 Tonnen Ladegewicht, ein LKW mit 8,8 Tonnen Ladegewicht und ein LKW mit 1,5 Tonnen Ladegewicht.

2010

Rockenstein wird nach der DIN EN ISO 9001 Norm rezertifiziert.

2009

Rockenstein feiert 100 jähriges Jubiläum.

2008

Rockenstein wird nach der DIN EN ISO 9001 Norm rezertifiziert.

Die Dachfläche der Halle 1,2 und 4 werden nach einem Hagelschaden wieder Instand gesetzt.

2007

Der Rockenstein Verbesserungs-Prozess (RVP) wird duch Lutz Rockenstein ins Leben gerufen.

2006

Creditreform ehrt Rockenstein in den “100 erfolgreichsten Unternehmen in Südthüringen”.

2005

Die Rockenstein GmbH feiert 10 jähriges Bestehen.

Alexander Rockenstein besteht den Prüfungsabschluss zum Handwerksmeister Lackierung als Jahrgangsbester.

Der dritte Bauabschnitt der Erweiterung wird abgeschlossen und durch die “Fertigung Fahrrad” bezogen.

2004

Rockenstein wird nach der DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Der Erweiterungsausbau für die Abteilungen “Nasslack” und “Fahrrad” wird geplant und begonnen. 

2002

Joachim Rockenstein verstirbt.

Der erste Lehrling der Rockenstein GmbH schließt seine Ausbildung ab.

2000

Hinter der Halle Bandanlage beginnt ein Erweiterungsanbau für die Abteilungen “Nasslackierung” und “Fahrradbeschichtung”.

Ein neues Verwaltungsgebäude wird gebaut und Ende des Jahres bezogen.

1999

Die Großteilbeschichtung wird erweitert.

1998

Die Lagerhalle wird erweitert.

1996

Eine zweite Beschichtungskabine und eine Band-Fertigung werden in Betrieb genommen.

Ein Lagerzelt mit 625 Quadratmetern wird aufgebaut, da die Fläche des Hauses nicht mehr ausreicht.

 

 

1995

Rockenstein zieht in das Schleusinger Gewerbegebiet um und verzehnfacht die Produktionsfläche.

 

1994

Rockenstein zieht in die Räume der Firma Kern Technik Schleusingen um und verdoppelt die Produktionsfläche. Neue Produktionshallen werden im Gewerbegebiet geplant.

Alexander Rockenstein steigt in die Firma ein.

1991

Lutz Rockenstein beginnt mit dem Aufbau der Pulverbeschichtung.

1990

Joachim Rockenstein kauft die Firmengebäude von der Treuhand zurück.

 

1969

Alexander Rockenstein wird unter tragischen Umständen geboren.

Die Firma Carl Zeiss Jena übernimmt die Fertigungsräume, nach einem Produktionsverbot.

 

1962

Die Fläche des Produktionsgebäudes wird um ein Drittel vergrößert.

 

1955

Lutz Rockenstein, Gründer der Rockenstein GmbH, wird geboren.

Walter und Joachim Rockenstein wagen einen Neubeginn: Sie fertigen Strümpfe im Garten eines Wohnhauses.

1954

Die Firma wird auf Anweisung der DDR enteignet.

1922

Walter und Wilhelm Rockenstein übernehmen die Führung der Firma.

 

1922

Adolf Rockenstein gründet eine Strickerei in Schleusingen. 

Aus der Strickerei entwickelt sich der zweitgrößte Betrieb in Schleusingen.

ROCKENSTEIN GmbH

Industriestraße 3-5
98553 Schleusingen
Tel.: +49 (36841) 331-0
Fax: +49 (36841) 331-33
E-Mail: info@rock-color.de

ÖFFNUNGZEITEN

BÜRO
Montag – Donnerstag
07:00 – 18:00 Uhr
Freitag
07:00 – 17:30 Uhr

WARENAUSGABE
06:30 – 22:00 Uhr

und nach Vereinbarung.